Kein Beurteilen, nur Lernen – warum du Codecools Prüfungen lieben lernen wirst

11/05/2022

6 Minuten Lesedauer

This post is also available in: English Magyar

Möchtest du wissen, wie eine next Gen Programmierschule an Prüfungen herangeht? In diesem Artikel informieren wir dich über unsere Tests und Beurteilungen. Erfahre, warum unsere Methode einen größeren Mehrwert als herkömmliche Prüfungen bietet und lerne die 3 wichtigsten Prüfungstypen von Codecool kennen.
Prüfungen Programmierschule Codecool

Du hast Prüfungen immer gehasst? Das können wir nachvollziehen. Sie sind ein notwendiger, aber unangenehmer Bestandteil des Lernprozesses und das aus gutem Grund. Vor allem die Universitäten haben nicht gerade viel dazu beigetragen, um Prüfungen beliebter zu machen. Man lernt, stresst sich, schreibt den Test, bekommt eine Punktzahl und vergisst dann schnell, dass das alles passiert ist. Es gibt nicht viele langfristige Vorteile oder nützliches Feedback, aus dem man lernen kann.

Bei Codecool triffst du auf ein völlig anderes System, in dem du nicht nur lernst, eine bessere Note zu erreichen. Wenn du erst einmal gesehen hast, wie wir die technische Ausbildung, einschließlich der Prüfungen, umkrempeln, wirst du dich nicht mehr vor Prüfungen fürchten, sondern lernen, diese Erfahrung zu genießen.

Wir zeigen dir die Vorzüge unserer Methode und die Arten von Prüfungen, die du bei uns absolvierst. Lass uns also gleich damit beginnen!

Warum Codecools Methode & Prüfungen so besonders sind

Im Gegensatz zu traditionellen, standardisierten Prüfungen, die nur einen minimalen Teil deiner kognitiven Fähigkeiten bewerten und alle anderen relevanten Kompetenzen außer Acht lassen, bieten wir einen individuelleren Ansatz. Einen, der dir greifbares Wissen und wertvolle Erfahrungen vermittelt.

Während die meisten Schüler*innen nur lernen, um gute Noten zu bekommen, werden die Codecooler*innen zum Lernen ermutigt, weil sie:

a) Spaß an dem haben, was sie lernen.

b) Sie wollen sich Schritt für Schritt verbessern, um selbst davon zu profitieren.

c) ein langfristiges Ziel mit diesem Thema haben. Es wird ihnen helfen, eine neue Karriere zu finden und auch persönliche Entwicklungsziele zu erreichen.

Lernen nur für die Noten und zu viel Stress in der Ausbildung kann zu einem Gefühl der Niederlage führen. Außerdem wird dadurch der Spaß am Lernen zerstört. Deshalb haben wir beschlossen, einen anderen Weg einzuschlagen, wenn es um Bildung und Prüfungen geht. Aber wie und was bedeutet das? Nun, für den Anfang, bei Codecool

… wir regen zu einem Growth Mindset an.

Du wirst lernen, deine Fehler und deine eigene persönliche Wachstumsgeschichte zu lieben. Hier gibt es keine Noten zu erreichen. Du bekommst nur ein “Go” oder ein “Not yet” auf deine Tests und du wirst immer in die Diskussion um deine Ergebnisse einbezogen. Du lernst, Fehler als Lernchancen zu sehen und deine Lerneinheiten dienen deinem eigenen Wachstum, nicht deinen Noten.

unsere Mentor*innen konzentrieren sich auf dich als Individuum

Jeder von uns hat sein eigenes Tempo, seine eigenen Fähigkeiten und in den meisten Fällen kann eine individuelle Unterstützung den Unterschied ausmachen. Das ist der Grund, warum unser System so effektiv ist. Professionelle Developer mit echter Erfahrung werden dich auf deinem Weg begleiten. Nicht nur während des Lernens, sondern auch während deiner Tests. Das Feedback, das du von ihnen während deiner gesamten Lernreise erhältst, wird dir dabei helfen, schneller zu wachsen.

… wir helfen dir, Vertrauen und wertvolle Erfahrungen zu sammeln

Unsere Methode und unsere Tests helfen dir, dich zu einem selbstbewussten, autarken Developer zu entwickeln. Schritt für Schritt setzt du dich neuen Situationen, Erfahrungen, Interviewszenarien und vielem mehr aus. Wir helfen dir, aus deiner Komfortzone herauszutreten, und wie Eltern bei den ersten Fahrradtouren ihrer Kinder werden unsere Mentor*innen dafür sorgen, dass du dich wohlfühlst und Spaß hast. Am Ende wirst du ein Profi im Umgang mit stressigen Situationen wie Vorstellungsgesprächen sein.

… du wirst dich nicht langweilen, nicht einmal bei Prüfungen

Außerdem wollen wir, dass deine Aufgaben, Projekte und sogar Tests so viel Spaß wie möglich machen. Sicher, es gibt immer einen kleineren Teil von Tests, in denen du ein grundlegendes Verständnis eines Themas präsentieren müssen. Dennoch wirst du nicht mit zahllosen Multiple-Choice-Klausuren oder nervenaufreibenden mündlichen Prüfungen konfrontiert. Im Allgemeinen hast du lebensnahe Szenarien und erhältst wertvolles Feedback und Ermutigung, wenn du sie benötigst, besonders zu Beginn deiner Lernreise. Außerdem hast du eine angenehme Zeit mit den Mentor*innen, ohne dass eine stressige Atmosphäre um dich herum herrscht.

Schauen wir uns nun an, wie das alles in der Praxis aussieht. Hier sind 3 wichtige Tests, die du absolvieren musst, um unseren (Online) Full-Stack-Development-Kurs am Campus oder berufsbegleitend abzuschließen.

Prüfungen Programmierschule Codecool 3

Codecools Prüfungen: Personal Assessments (PAs)

PAs finden am Ende jedes Moduls in unseren Programmierkursen statt und helfen dir und den Mentor*innen, einen Einblick in deinen Lernfortschritt zu bekommen. Außerdem bieten sie Raum für detailliertes Feedback.   PAs fügen sich in unsere Mastery-based Lernmethode ein, bei dem sich die Teilnehmer*innen Zeit nehmen können, jedes Modul in vollem Umfang zu meistern. Codecooler*innen haben also die Freiheit zu entscheiden, wann sie sich bereit fühlen, ein PA zu versuchen und zum nächsten Modul überzugehen.   PAs sind in der Regel wie eine einstündige gemeinsame Coding-Sitzung. Die Tagesordnung sieht folgendermaßen aus:
  1. Einführung (wo du einen Überblick über den Ablauf erhältst)
  2. Kodierübung (wird von dir vor Ort durchgeführt)
  3. Theoretische Fragen (zu den notwendigen Grundlagen)
  4. Feedback und Bewertung (damit du nicht im Dunkeln tappst)
Mit Hilfe der PAs kannst du dich auch auf echte Vorstellungsgespräche vorbereiten, bei denen du dein technisches Wissen und deine Soft Skills unter Beweis stellst und auch mit dem Stress umgehen lernst.   Im ersten Modul, dem so genannten ProgBasics-Modul, wird man während eines PAs von Mentor*innen voll unterstützt, die auch aktiv versuchen, den Stresspegel der Studierenden zu senken und alle Fragen zu beantworten. Im 2., 3. und 4. Modul wird diese aktive Hilfe und Anleitung dann immer weniger. Zu diesem Zeitpunkt sind die Codecooler*innen mit der Zeit selbständiger, selbstbewusster und kenntnisreicher geworden und bewältigen die PAs beinahe ohne Unterstützung der Mentor*innen.

Codecools Prüfungen: Tech Trial Interviews

Nachdem du für alle vorangegangenen Module ein “Go” erhalten und die Projekte des letzten Aufbaumoduls abgeschlossen hast, kannst du versuchen, den Programmierkurs abzuschließen. Der erste Schritt dazu ist das Bestehen eines Tech Trial Interviews, das etwa eine Stunde dauert und in dem festgestellt wird, ob du tatsächlich bereit bist, zu einem echten Tech Probeinterview zu gehen. Ein Tech Trial Interview ist im Grunde genommen immer noch ein PA, allerdings handelt es sich dabei bereits um eine simulierte Interviewsituation, nur mit einem unmittelbaren Feedback am Ende.   Um dein Wissen und deine Fähigkeiten zu beurteilen, versuchen die Mentor*innen, mit Trickfragen und Nachfragen die Atmosphäre eines echten Vorstellungsgesprächs zu schaffen. Aber anders als bei einem echten Vorstellungsgespräch bekommst du am Ende ein sofortiges, detailliertes Feedback zu deiner Leistung.   Wer erhält bei seinem letzten Test ein “Go”? Nun, es werden die Student*innen sein, die:
  • selbstbewusst mit ihrem Wissen umgehen und sich nicht überrumpeln lassen,
  • eine ehrliche, offene Kommunikation in jeder Situation praktizieren,
  • scharfsinnig und schnell mit ihren Antworten sind, sowie
  • das große Ganze sehen und logische Schlussfolgerungen ziehen können.
  Aber natürlich geht es bei der Einstellung um mehr als nur um hervorragendes technisches Wissen. Deshalb gibt es eine weitere Art von Assessment, die einen weiteren wichtigen Schritt bei der Stellensuche simuliert: das HR-Probegespräch.
Web Developer Ausbildung

HR-Probegespräche

Bevor du im wirklichen Leben ein technisches Vorstellungsgespräch führst, musst du in den ersten Runden eines jeden Bewerbungsverfahrens an den Personalverantwortlichen vorbeikommen. Das Gespräch mit ihnen kann darüber entscheiden, ob du in die nächste Runde kommst, denn die Personalverantwortlichen versuchen festzustellen, ob du in das Unternehmen und für die jeweilige Position passen könntest.

Unsere HR-Probegespräche helfen dir, dich auf die Fragen und Methoden selbst der schwierigsten Gesprächspartner vorzubereiten. Sie geben dir das Selbstvertrauen und die Erfahrung, wie du deine Fähigkeiten und Kenntnisse effektiv verkaufen kannst.

Soft Skills stehen hier viel mehr im Mittelpunkt als technisches Wissen, denn Personalverantwortliche neigen dazu, sich mit ihnen zu beschäftigen – und das aus gutem Grund.

Um den Studierenden bei Vorstellungsgesprächen zu helfen, entwickeln wir reale Szenarien, bei denen die Codecooler*innen zunächst ihre Lebensläufe einreichen müssen. Dann führen unsere Karriere-Coaches mit viel Erfahrung in der Personalbeschaffung das Gespräch, so wie es jeder andere in HR auch tun würde.

Sie bewerten die Motivation und das Engagement der Bewerber*innen, sowie Soft Skills und Englischkenntnisse. Auch diese werden von den Personalverantwortlichen bewertet, daher ist es besser, sich im Voraus vorzubereiten!

Das Probegespräch dauert 30 Minuten. 20 Minuten sind für das eigentliche Gespräch vorgesehen, 10 Minuten bleiben für das Feedbackgespräch. Und du hast die Möglichkeit, diesen Test so oft zu wiederholen, wie du möchtest. Das Ziel ist es, zu lernen und sich zu verbessern, nicht, am schnellsten ins Ziel zu kommen!

Die Studierenden erhalten bei diesen Probegesprächen in der Regel wertvolle Ratschläge zu ihrem Verhalten und ihrem Kommunikationsstil. Sie helfen ihnen herauszufinden, welche ihrer Antworten bei einem echten Vorstellungsgespräch ein No-Go wären und entwickeln bis dahin eine Routine für Vorstellungsgespräche.

Möchtest du deine technischen Hard und Soft Skills verbessern?

Um ein*e hervorragende*r Software Entwickler*in zu werden, braucht man mehr als nur technisches Wissen. Wenn du an unseren Programmierkursen und einer neuen Karriere interessiert bist, solltest du dich bei Codecool bewerben.

Wir sind mehr als ein Bootcamp, und besser als eine Universität. Das Wissen, das du hier erwirbst, wird dir helfen, in weniger als einem Jahr deinen Traumjob zu finden, aber du wirst viel mehr als nur Tech-Fähigkeiten und eine Karriere bekommen.

Mit einer universitätsähnlichen Atmosphäre auf dem Campus, großartigen Mentor*innen, die dich unterstützen und einer Methode, die deine bisherige Sichtweise auf das Lernen verändert, hast du die beste Voraussetzung für eine Karriere als Developer. Wir haben auch großartige flexible Zahlungsoptionen, um dir den Start bei uns zu erleichtern. Wenn du noch zögerst, solltest du dir unsere Jobgarantie, Nachzahlungsoptionen und Förderungen ansehen.

Wenn du Fragen hast, wende dich an uns! Wir sind für dich da und beantworten alle deine Fragen. Wir können es kaum erwarten, dich kennenzulernen.

Teile gerne den Beitrag auf..
Facebook
Twitter
LinkedIn

Passende Posts

Ich möchte mich bewerben, aber…
Wenn du schon immer in der...
Vielleicht liest das hier jemand und denkt sich: “Wenn die das kann, dann kann ich das auch!”
Das Codecools Studierende divers und facettenreich...
„It’s Just Drag-and-Drop“ – Zerschlagung des Mythos Nr. 1 rund um Front End Entwicklung
Wir glauben, dass Front-End-Entwicklung aus einem...

Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmst du der Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien gemäß unserer Datenschutz und Cookie Richtlinie zu. Du kannst deine Einstellungen in deinem Browsers ändern oder Cookies löschen..