Lerne Online Programmieren von Zuhause – aber nicht alleine!

09/03/2022

5 Minuten Lesedauer

This post is also available in: English Magyar Polski

Es ist nicht einfach, sich zwischen einem selbstgesteuerten und einem Mentor*innen geleiteten Online Full Stack Developer Kurs zu entscheiden. Wir wollen dir dabei helfen, die richtige Wahl zu treffen, wenn du Online Programmieren lernen willst.

Online Programmierkurs

Denkst du darüber nach, das Programmieren bequem von zu Hause aus zu lernen? In der heutigen Zeit ist es nachvollziehbar, dass du nach Online Programmierkursen suchst.

Vielleicht spielst du mit dem Gedanken, mit Hilfe von MOOC-Plattformen (Massively Open Online Course) wie Udemy oder Coursera selbständig Online Programmieren zu lernen. Sie sind sehr beliebt und bieten eine große Auswahl an Kursen.

Ein anderer Weg sind Online Programmierkurse, die von einem/r Mentor*in geleitet werden. Ob das wirklich etwas für dich ist, wirst du nach lesen dieses Artikels herausfinden.

Zunächst werden wir analysieren, welche Erwartungen du haben kannst, wenn du alleine online Programmieren lernst.

Dann gehen wir auf die 3 wichtigsten Argumente (positiv und negativ) ein, um dir ein ausgewogenes Bild zu vermitteln, welche Möglichkeiten es bei Online Full Stack Developer Kursen gibt.

Die Chancen stehen gut, dass du bereits einen Udemy- oder Coursera Online Programmierkurs begonnen hast, den du allerdings nie abschließen wirst. Und du bist damit nicht alleine. Es kommt häufiger vor, als man denkt, dass man in MOOCs investiert und sie nie zu Ende bringt.

Der Coursera-Kurs, der mit dem Versprechen der “höchsten Abschlussquote” ausgezeichnet wurde, hat eine Abschlussquote von gerade einmal – 20 %.

Und diese schwindelerregende Zahl scheinen nicht unrealistisch zu sein, wenn man sie mit einer Studie vergleicht, die zu diesem Thema durchgeführt wurde. Sie zeigt, dass die durchschnittliche Abschlussquote für Coursera-, edX- und Udacity-Kurse bei etwa 15 % liegt. Mit anderen Worten: 85 % der Kurse werden nie abgeschlossen.

Eine weitere Herausforderung beim selbständigen Lernen ist, dass es selten praxisorientiert ist. Selbst wenn du zu den 15 % gehörst und den Kurs abschließt, wird sich das Wissen, das du erwirbst, auf Theorie und Informationen konzentrieren und nicht auf Praxis und Projekterfahrung.

Selbständiges Online Programmieren lernen scheint eine gute Option zu sein. Es bietet viel Freiheit und ist kostengünstig. Aber was nützt es, wenn man am Ende den begonnenen Online Full Stack Developer Kurs nicht abschließt? Und wie es scheint, ist es so, dass dies die meisten Leute nicht tun – das ist eine Tatsache, die man akzeptieren muss.

Nun, von Mentor*innen geführte Online Programmierkurse hingegen erfordern echte Investitionen. Die Hauptnachteile, dabei wären:

1. Sie sind teurer

Mit MOOCs auf eigene Faust zu lernen, ist mit deutlich weniger Kosten verbunden als jeder andere von Mentor*innen geleitete Online-Kurs.

Gleichzeitig spiegelt sich der Preis in der Leistung wider, die du erhältst. Beim E-Learning erhältst du viel Theorie, aber nur wenig oder gar keine Praxis oder Feedback. Außerdem ist eine geringere Investition in gewisser Weise noch teurer, wenn du sie für nichts ausgibst – und wir haben festgestellt, dass du einen Selbstlernkurs mit hoher Wahrscheinlichkeit nie abschließen wirst. Rechne es dir also aus.

2. Sie sind weniger flexibel

Wenn du Programmieren online lernst, kannst du zu 100 % frei über deinen Zeitplan, deine Pausen und dein Tempo entscheiden. Das mag für manche verlockend sein, aber vielleicht gehörst du zu jenen Personen, die besser funktionieren, wenn sie sich an einen Zeitplan, einen Lehrplan und eine Teamstruktur halten.

Ohne diese Faktoren könntest du dich manchmal verloren fühlen und am Ende die Zeit, die Motivation oder den Überblick über deine eigenen Fortschritte verlieren. Dieser Nachteil kann also für manche sogar ein Vorteil sein.

3. Sie erfordern soziales Engagement

Vielleicht lernst du gern allein und bist weniger begeistert von der Zusammenarbeit mit Teamkolleg*innen und Mentor*innen. MOOCs sind auch eine gute Option, wenn du dazu neigst, dich in der Masse eines Klassenzimmers verloren zu fühlen. Sie geben dir die Möglichkeit, Pausen einzulegen und sich gründliche Notizen zu machen oder sogar Teile noch einmal anzusehen.

Wenn du das Programmieren allein erlernst, könnte das jedoch bedeuten, dass du nicht die Unterstützung und Ermutigung erhältst, die für deinen Erfolg entscheidend sein können. Ein Unterstützungsnetzwerk bedeutet mehr als nur jemanden zu haben, an den man sich für Feedback wenden kann. Es ist da, damit du Hindernisse und Zweifel überwinden kannst. Es gibt dir einen Anstoß, wo du vielleicht aufgegeben hättest, wenn du allein gegen den Code angetreten wärst.

Online Full Stack Developer Ausbildung

Nachdem wir nun die Nachteile geklärt haben, wollen wir sehen, wie diese Kurse im Gegensatz zum selbstgesteuerten Lernen einen Mehrwert bieten können.

1. Du bekommst wertvolles Feedback von professionellen Entwickler*innen

Es gibt nichts Besseres, als wenn jemand, der sich mit einem Thema auskennt, dich durch den Lernpfad führt. Ein*e Mentor*in hilft dir während deiner gesamten Online-Programmierreise, indem sie dir die Möglichkeit für Feedback-Sitzungen, tiefgehende Bewertungen und motivierende Diskussionen bieten.

Tatsächlich geben die meisten unserer Studierenden, die sich am selbstgesteuerten Lernen versucht haben, als Hauptgrund für den Wechsel zu einem von Mentor*innen geleiteten Kurs an, dass sie auf einige brennende, spezifische Fragen keine Antworten finden konnten. Alles Wissen der Online-Welt kann nicht die zufälligen Probleme lösen, die bei der Online Full Stack Developer Ausbildung auftreten können.

2. Du wirst dir tatsächlich Zeit zum Lernen nehmen

In einer von Mentor*innen geleiteten Einrichtung, in der du Projekte abschließt und eine Gemeinschaft hast, wist du wahrscheinlich besser in der Lage sein, Ablenkungen auszuweichen. Du begibst dich in ein Online-“Klassenzimmer”, in dem du wachsen, experimentieren und erforschen kannst. Dort bist du von anderen umgeben, die ebenfalls an Wachstum und Entdeckungen interessiert sind. Dort wirst du arbeiten, Dinge erledigen und deine Erfahrungen mit anderen teilen.

Wenn du dich an einen Zeitplan hältst und mit anderen zusammenarbeitest, kannst du dir deine Zeit besser einteilen, was für jede*n Programmierer*in von Bedeutung ist.

3. Du wirst Spaß haben und eine tolle Gemeinschaft finden

Damit ein Online Programmierkurs mit dem Schulbesuch gleichzusetzen ist, darf sich die Ausbildung nicht nur auf Informationen konzentrieren. Ein von Mentor*innen geleiteter Online Programmierkurs bringt auch eine Gemeinschaft und eine tolle Atmosphäre mit sich. Und eine gute Atmosphäre kann zum Erfolg führen, da Spaß das Lernen fördert.

Man lernt mehr, wenn man Spaß an dem hat, was man tut. Eine gute Atmosphäre, Teamkolleg*innen und die Möglichkeit, über alle Schwierigkeiten zu sprechen, können für eine erfolgreiche Lernerfahrung entscheidend sein.

Lerne Online Programmieren

Möchtest auch du Online Programmieren lernen?

Dann bewirb dich jetzt für unsere Online Full Stack Developer Ausbildung

Ab Juni 2022 kannst du bei Codecool Austria auch online deine Ausbildung zum Full Stack Developer absolvieren! Hierfür weiten wir unsere Jobgarantie auf die Ballungsräume Graz und Linz aus. Bitte gib uns deine Präferenz beim Bewerbungsprozess bekannt!

Die Anmeldephase hat bereits gestartet – Verändere dein Leben von wo auch immer du willst. Wir sind nur einen Klick entfernt!

Teile diesen Beitrag auf..
Facebook
Twitter
LinkedIn

Passende Posts

Ich möchte mich bewerben, aber…
Wenn du schon immer in der...
Vielleicht liest das hier jemand und denkt sich: “Wenn die das kann, dann kann ich das auch!”
Das Codecools Studierende divers und facettenreich...
Kein Beurteilen, nur Lernen – warum du Codecools Prüfungen lieben lernen wirst
Möchtest du wissen, wie eine next...

Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmst du der Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien gemäß unserer Datenschutz und Cookie Richtlinie zu. Du kannst deine Einstellungen in deinem Browsers ändern oder Cookies löschen..